BlogSinn #13

I Der innere Schweinehund: Gegner oder Gefährte?

So nutzen Sie Ihren Schweinehund richtig!

Egal, ob es um die Veränderung schlechter Gewohnheiten oder die Umsetzung neuer Verhaltensweisen geht: Der innere Schweinehund sitzt vor Ihnen und grinst Sie an. Mit diesen sieben Tipps packen Sie ihn…

Den inneren Schweinehund zu überwinden, ist nicht nur schwierig, sondern nahezu unmöglich, denn er ist ein wichtiger Teil Ihrer Persönlichkeit und ein Resultat vieler Gewohnheiten, die Sie in Ihrem Leben ausgebildet haben. Wir verraten Ihnen, wie Sie ein sinnvolles und erfolgreiches Leben mit Ihrem inneren Schweinehund führen können. Denn mit den richtigen Tricks, kann jeder seinen Schweinehund führen und nutzen.

So klappt es mit dem inneren Schweinehund!

Tipp 1: Machen Sie Ihren Schweinehund zu Ihrem Freund!

Ihr innerer Schweinehund ist nichts anderes als ein Muster von Gewohnheiten, das Sie im Laufe Ihres Lebens entwickelt haben und Ihre ganz und gar einzigartige Persönlichkeit ausmacht. Würdigen Sie sich, indem Sie Ihren Schweinehund als wertvollen Bestandteil Ihrer selbst anerkennen und ihm liebevoll wie einem guten Freund begegnen. Machen Sie sich und Ihrem Schweinehund keine Vorwürfe, sondern lieben Sie ihn.

Die gesamten Tipps finden Sie auch auf der Website der Online-Plattform wunderweib.de unter: http://www.wunderweib.de/liebeundlifestyle/lifestyle/artikel-3081631-lifestyle/So-nutzen-Sie-Ihren-inneren-Schweinehund-richtig.html

…und vergiß niemals den Wert Deiner Freiheit!
Euer Sascha

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen